Wir singen seit 1996

 

Die Geschichte unseres Chores hat ihren Anfang im Herbst 1996, als sich zahlreiche Interessierte das erste Mal in Ilmmünster trafen, um Spirituals und Gospels zu singen.

 

Mittlerweile sind einige Jahre ins Land gegangen und wir erfreuen mit unserer Musik eine zunehmende Zahl von Zuhörern in Kirchenkonzerten und bei anderen öffentlichen Veranstaltungen, sowohl im Landkreis Pfaffenhofen als auch weit über die Grenzen der Region hinaus: Einladungen führten uns schon auf Konzertreisen zum Tegernsee, nach Nürnberg, in die Pfalz und sogar bis Polen.

 

Unter der Leitung der Musikpädagogin Barbara Scheer haben wir seit Juli 1997 ein breites Repertoire erarbeitet. Die meisten unserer Lieder hat sie eigens für Voices of Joy 4-6stimmig arrangiert.

 

Wir singen «á capella», d.h. ohne instrumentale Begleitung und versuchen, rein mit unseren Stimmen den tief religiösen Ursprung der Lieder unserem Publikum zu vermitteln. Die Texte stammen zum größten Teil aus dem Alten Testament. Es geht uns nicht darum, amerikanische Gospelformationen zu kopieren; vielmehr singen wir, wie unser Name schon sagt, aus Freude und möchten diese Fröhlichkeit an unser Publikum weitergeben.

 

In den letzten Jahren haben wir als gemeinnütziger Verein durch Benefiz-Konzerte einen erheblichen Beitrag für caritative Zwecke geleistet. So unterstützten wir mit den Spendengeldern unseres Publikums z.B. die Pfaffenhofener Tafel, den Verein Familien in Not, das ärztliche Engagement von Herrn Dr. Grasbon in Afrika und wir halfen finanziell bei der Sanierung des Ilmmünsterer Kirchturms.



Ohne Fleiß kein Preis

Nur durch intensives Proben ist es uns möglich, unser musikalisches Niveau auszubauen. Einmal im Jahr fahren wir deshalb für ein Wochenende an einen ruhigen Ort, um dort gezielt in den einzelnen Stimmlagen und natürlich auch im ganzen Chor zu proben. Bisher waren wir dazu in Grafrath, in der Benediktinerabtei Plankstetten und in den letzten Jahren in der Musikakademie Alteglofsheim.

 

Da aber produktive Arbeit ohne Spaß und gute Laune nicht möglich ist, kommt auch der gesellige Aspekt nicht zu kurz: die Chorwochenenden sind jedes Jahr ein Highlight für uns Sänger.



Neugierig geworden?

Neue Mitglieder in allen Stimmlagen sind stets willkommen!

Derzeitig suchen wir vorrangig Bässe.